Krieg in der Ukraine

Die ersten Flüchtlinge aus der Ukraine - Frauen und Kinder - sind über private Kontakte in Klaus eingetroffen und es werden mehr werden. Das MINZE-Team ist im Kontakt mit den geflüchteten Menschen und versucht in enger Zusammenarbeit mit der Gemeinde und der Integrationstelle Vorderland zu helfen. Was wird benötigt:

Wohnraum

Da hoffen wir, dass noch mehr nicht genutzte Wohnungen (Leerstand) gemeldet und zur Verfügung gestellt werden. Die Wohnungen können über das Modell "Sicher Vermieten" vermietet werden.

Haushaltseinrichtung

Den ankommenden Menschen fehlt es an Dingen wie Kochgeschirr, Teller, Besteck, Matrazen, Bettwäsche, Decken, Kleidung, usw., also das, was man zum Leben, Schlafen und Essen benötigt.

Geldspenden

Für die flexible Mitfinanzierung der Grundbedürfnisse.

Kontakt

Um Doppelgleisigkeit zu vermeiden, bitten wir, eure Hilfsbereitschaft bei der Gemeinde zu melden. Siehe dazu die Informationen der Gemeinde

Eine weitere Bankverbindung für Spenden: Region Vorderland-Feldkirch

IBAN: AT52 3746 1000 0205 6760, Verwendungszweck: Flucht und Integration

 

Aktuelles

Derzeit sind wir, was öffentliche Veranstaltungen betrifft, in der Sommerpause.

 

Vernetzung

Regionale Koordinationsstelle für Integration

Okay - Integration und Vielfalt in Vorarlberg

Fluchtpunkt Ländle

Kulturfreiraum


Impressionen

 

Impressum